Dienstag, 17. Oktober 2017

Buchrezension #50: Claudia Balzer - Burn for us-Brennende Leidenschaft [Burn-Reihe, Teil 3]

Dieses  Buch habe ich als eBook vom 05.10.-17-10. gelesen und doch die Vorzüge eines eBooks erkannt (mann kann im Dunkeln einfach so viel leichter lesen, das ist wirklich toll). Insgesamt hat es doch etwas länger gedauert, da ich nebenbei ja auch noch das Hörbuch aus meiner gestrigen Rezi gehört habe. Da aber auch dieses Buch (genau wie das Hörbuch) bis zum 17.10. auf vorablesen rezensiert sein musste, musste ich mich doch für meine Verhältnisse sehr ranhalten und bin froh, es noch in der Frist geschafft zu haben.
Das eBook ist bereits am 02.10.


KLAPPENTEXT: Sie sind gemeinsam durch die Hölle gegangen. Haben sich heiß geliebt, mit dem Teufel getanzt und dabei fast  alles verloren. Allerdings hieß Liesa damals noch Hannah und war genauso undercover bei den Adlern, Hamburgs gefährlichster Verbrecherbande, eingeschleust wie Jonas. Dann war alles vorbei. Sie dachten, sie hätten es geschafft. Sich zu trennen. Voneinander und von der Gefahr durch Adler. Doch dann steht Liesa wieder vor Jonas' Tür und macht ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann: Gemeinsam können sie die Verbrecher ein für alle mal stürzen. Doch dafür müssen die beiden ihrer wiedererwachten Leidenschaft widerstehen und einen kühlen Kopf bewahren. Denn das Spiel, auf das sie sich ein zweites Mal einlassen, ist gefährlicher denn je...


KOMMENTAR: -


ERSTE SÄTZE: Bereits mit siebzehn zählte das effiziente Knacken von Türschlössern zu meinen Spezialitäten. Dass mich nie jemand dabei erwischt hat, zähle ich ebenso zu meinen Talenten. Wäre es anders, hätten sie mich nicht für die Ausbildung zur Polizistin ausgewählt oder mich meinen Abschluss machen lassen. Dementsprechend wurmt es mich, dass ich bereits über eine geschlagene Minute in dem Schloss vor mir picke und sich nichts tut.


Verlag: forever | Seiten: 314 | Preis: 3,99€ | Genre: Erotik, Action | Ersterscheinungsdatum: 2017 | Originaltitel: Burn for us-Brennende Leidenschaft | ISBN: 978-3-95818-207-3





WORUM GEHT ES?: Liesa und Jonas hassen sich - eigentlich.
Liesa braucht aber Jonas, um die damaligen Gegner der Adler, die Rebellen, zu stürzen. Doch Jonas hat für diese Gruppierung gearbeitet und weigert sich deshalb  zu Beginn, seine Hackerfähigkeiten gegen sie einzuwenden. Als er dann doch zustimmt, weigert er sich vehement gegen die Gefühle für Liesa, die nun wieder von Neuem auftauchen. Doch lange kann er ihnen nicht standhalten und so agieren die beiden gemeinsam mit Liesa's Partner Vincent gegen die Rebellen.



MEINE MEINUNG: Zunächst hat mich die Schreibweise der Hauptprotagonistin sehr gestört, zudem enthält  das Buch leider einige Grammatik- und Rechtschreibfehler, welche meinen Lesefluss leider etwas gestört haben. Insgesamt hat man die Liebe zwischen Lisa und Jonas aber sehr gut gespürt und auch der Sturz der Rebellen war sehr interessant. Der Sprung zwischen Vergangenheit und Gegenwart wurde gut ausgearbeitet, allerdings wurden die Kapitel immer von einem der beiden Hauptprotagonisten erzählt, da die Schreibweise sich aber nicht großartig geändert hat, musste ich leider immer wieder nachlesen, wer gerade erzählt (in einem Kapitel wurde auch anfänglich aus Sicht der falschen Person erzählt). Teilweise habe ich mir mit der Vergangenheit etwas schwer getan, was aber auch daran liegen mag, dass ich hier den 3. Teil einer Reihe vor mir hatte und die anderen beiden nicht kenne, das wurde mir aber erst klar, als ich das Buch schon zum rezensieren erhalten habe.
Insgesamt eine solide Geschichte, die anderen beiden Teile werde ich aber nicht lesen.





Lest ihr ab und zu eBooks oder seid ihr auch eher die Print-Verfechter?



Buchrezension #49: Mira Bartók - Der Wunderling

Für dieses Hörbuch hab ich jetzt relativ lang gebraucht, da ich Hörbücher nur während den kochen, putzen, häkeln etc. hören kann, ansonsten ist meine Konzentration nicht wirklich lang gegeben.
Das Hörbuch hab ich ebenfalls bei vorablesen gewonnen, es erschien am 29.09.

KLAPPENTEXT: "Du bist der Wunderling. Sing für die Einsamen und wecke die Liebe in ihren schlafenden Herzen."
Bekannt als Nummer Dreizehn lebt eine einohrige schüchterne Kreatur - halb Fuchs, halb Mensch - im Heim für missratene Wesen und muss endlose Schikanen über sich ergehen lassen. Doch der Fuchsjunge hütet ein Geheimnis- Er hört Geräusche, die kein anderer wahrnimmt. Bald begreift er, dass es an ihm ist, ein weltumfassendes Unglück abzuwenden.


KOMMENTAR: -


ERSTE SÄTZE: Über die geheimnisvolle Herkunft des Wunderlings und sein beschwerliches Leben in Miss Kabankels Heim für widerspenstige und missratene Geschöpfe.
Bevor man ihn den Wunderling nannte, hatte er viele Namen. Darunter Matschbirne, Depp, Erdling und Speaker. Er störte sich nicht sehr daran. Nur einen Namen konnte er gar nicht leiden und das war der erste, an den er sich erinnerte: Nummer 13.


Verlag: Silberfisch | Minuten: 388 | Preis: 15€ | Genre: Jugend, Fantasy | Ersterscheinungsdatum: 2017 | Originaltitel: The Wonderling | ISBN: 978-3-86742-343-4







WORUM GEHT ES?: Nummer 13 hat es sehr schwer im Heim, denn er hat einige Feinde, die ihn piesacken, wo es nur geht. Doch dann kommt Trixi ins Heim und mit ihr bekommt er eine tolle Freundin. Durch sie bohrt er endlich in seiner Vergangenheit, denn eigentlich weiß er nicht, woher er kommt, wieso er nur ein Ohr hat und wieso sich plötzlich sein Hörsinn sehr drastisch zu verändern scheint. Trixi und er brechen aus dem Heim aus und machen sich auf die Suche nach seiner Vergangenheit. Dabei stoßen sie allerdings auf eine wundervolle Gerätschaft, die nicht allen Menschen gefällt...


MEINE MEINUNG: Die Stimme von der Erzählerin gefällt mir nicht zu 100%, da sie mir ein klein wenig zu rauchig ist, zudem kann sie ihre Stimme leider nicht so gut verstellen, wie ich es mir wünschen würde. Beim Buch bemerkt man definitiv, dass es ab 10 Jahren geeignet ist, allerdings finde ich auch nicht, dass die Sprache deutlich zu kindlich ist. Die Geschichte selbst gefällt mir in Großen und Ganzen sehr gut, allerdings fand ich manche Stellen ein wenig zu langatmig. Trotz allem sind die Charaktere sehr gut herausgearbeitet, die Worte und Taten können gut nachvollzogen werden und die Fabelwesen haben mir gut gefallen.
Allerdings fehlt mir immer noch die genaue Erklärung zu einigen Punkten im Buch, die mich doch interessiert hätten.





Kennt ihr das Buch schon?


Das Buch wurde mir kostenlos von Silberfisch zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Project Pan Roulette Update #7

So richtig erfolgreich war ich leider auch diesen Monat nicht, denn ich habe es nicht geschafft, irgendwas  zu leeren, trotzdem hab ich immerhin kleine Fortschritte erzielt.
Zur Erinnerung nochmal die Liste:


1. Item of your choice
2. Product in a palette
3. Deluxe sized item
4. Item in a color you don’t normally wear

5. Drugstore item
6. Highend Item
7. Cream product
8. Oldest Item in your collection
9. Perfume
10. Once of your most expensive items
11. Something hyped up on Youtube
12. Item from your favorite brand
13. Loose powder product
14. Something your have already hit pan on
15. Something in a previous project pan
16. New item in your collection
17. Something fun
18. Something purple
19. Lip product
20. Something you are loving now
21. Something you regret purchasing
22. Something you have never used before 
23. Item that was a gift
24. Product with beautiful packaging 
25. Something in a stick/tube
26. Something from an “indie” brand
27. Matte Product
28. Something glittery
29. Full sized item
30. Nail Polish
31. Single Eyeshadow
32. Bronzer
33. Chapstick/Lip Balm
34. Something shimmery 
35. Item you have a love/hate relationship with
36. Item in your favorite color
37. Maybelline item
38. Tarte item p2 item
39. Urban Decay item essence item
40. Sample product 
41. Something you haven’t used in over 1 year
42. Everyday staple item
43. A neutral colored item  
44. Something pink
45. Skincare item
46. Highlighter
47. Face primer
48. Something you want to buy a full size of/repurchase
49. 6 perfume samples
50. A product you dislike
51. Something orange


Starten wir wieder mit den 4 schon verbrauchten Produkten:


Nummer 40=sample product:




paco rabanne 'Olympéa':
LEER bei Update #1
Dior 'Poison Girl':
LEER bei Update #1
007 'for women 2' EdP (0,7ml):
LEER bei Update #1
Chanel No. 5 EdT (1,5ml):
LEER bei Update #2
Tommy Hilfiger 'women' EdT (1ml):
LEER bei Update #2
Kenzo 'Flower' EdP (1,5ml):
LEER bei Update #2


Nummer 24=product with beautiful packaging:



natural products Lipbalm 'lemon+lime' (4,2g):
LEER bei Update #3
Ich habe, so wie ich es immer mache, auch noch alles von innen rausgeholt und somit noch mehr verbraucht als beim letzten Update. Die Lippenpflege war ok, brauch ich aber nicht mehr.



Nummer 28 = something glittery:





essence 'Circus Circus' TE #02 don't feed the tiger (2x4ml / ca. 3€):
LEER bei Update #4
Der wurde lediglich einmal für die Finger- und Fußnägel benutzt und schon war er leer. Wie schon gesagt, mochte ich ihn leider nicht.


Nummer 22=something you have never used before:





TCM Lipliner (0,6g):
LEER bei Update #4
Den Lipliner hab ich letzten Monat markiert (wurde als #4 benannt), wodurch ihr sehen könnt, dass mein Fortschritt sehr gleichmäßig war, nachdem ich meinen Artdeco Lip Lacquer endlich verbraucht hatte.


Nummer 12:  Item from your favorite brand:






Catrice 'prime and fine' Lidschattenbase (5ml / 3,99€):
LEER bei Update #6
Die Lidschattenbase war mittlerweile schon sehr dickflüssig, was das aufbrauchen schwer gemacht hat, aber sie ist endlich leer und ich bin mit meiner neuen (UD PP) deutlich glücklicher.


Noch im Rennen:


Nummer 34=something shimmery:



p2 color fusion eye palette #040 Think about turquoise! (5,6g):
Der obere Teil wurde verbraucht, insgesamt ist aber leider so gut wie nichts passiert, da ich mich fast nur zur Arbeit geschminkt habe und da ein anderes Make-Up schminke (bei der Arbeit hab ich immer auffällige Lippen und dezente Augen).


 Nummer43=a neutral colored item:




e.l.f. brightening eyeliner #black (ca. 1,5g):
Achja, einen minimalen Fortschritt kann man sehen, nennenswert ist der allerdings ganz und gar nicht.


Nummer 40=a colour you don't normally wear:



Gal 'Lipgloss Duo' (4g):
Groß war der Fortschritt wieder nicht, aber immerhin sehe ich eine Veränderung, obwohl ich 2mal ein anderes Lippenprodukt für die Arbeit verwendet habe.


Nummer 42= everyday staple item:




Maybelline 'dream' samtig matt Foundation #30 sand (30ml / 6,99€):
Die Tube musste mittlerweile aufgeschnitten werden und das hier ist der Rest.


Nummer 21=something you regret buying:



Beauty Line Lidschatten (ca. 1,5g / 2,95€):
Wie man sieht, hab ich ca. 0,5cm des Lidschattens verbraucht, da ich ihn immer verwendet habe, sobald ich arbeiten musste. Wenn ich gleich schnell weitermache, sollte ich den Lidschatten noch dieses Jahr leeren können, was wirklich super wäre, da ich die Farbe noch nie so gerne mochte und die Verpackung sehr sperrig ist.


Bisher genutzter Wert:
1. 'Dior Poison Girl'                                                                                         0,06€
2. paco rabanne 'Olympea'                                                                             0,05€
3. 007 'for women II'                                                                                        0,63€
4. Tommy Hilfiger 'woman'                                                                                   1€
5. Chanel 'No 5 L'Eau'                                                                                     3,13€
6. Kenzo 'Flower'                                                                                                  2€
7. Natural Products Lipbalm 'lemon+lime'                                                       1,50€
8. essence 'Circus Circus' TE Nagellack #02 don't feed the tiger                   1,50€
9. TCM Lipliner                                                                                                0,80€
10. Catrice Lidschattenbase                                                                            3,99€
 ________________________________________________________________________
                                                                                                                        13,66€

Ich kann dieses Jahr definitiv noch alles bis auf den Kajal schaffen und das ist definitiv auch mein Ziel (vielleicht schminke ich mich ja zu Halloween und kann so einen Teil des Kajals endlich mal verbrauchen).

Wie läufts bei euch so? Hoffentlich besser?



Samstag, 7. Oktober 2017

Buchrezension #48: Susanne Fülscher - Pasta Mista1 - 5 Zutaten für die Liebe

Dieses Buch habe ich als Vorabexemplar von vorablesen erhalten und da ich mit 'Der Teufel trägt Prada' aktuell sowieso nicht voran komme und die Rezi für dieses Buch bis zum 13.10. fällig ist, hab ich es jetzt zwischendurch (vom 28.09.-02.10.) gelesen. Am 29.09. ist es erschienen, wodurch ich es immerhin fast bis zum Erscheinungstermin geschafft hätte, das Buch zu lesen.


KLAPPENTEXT: Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der Beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-Jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, seine bildschöne Schwester scheint eine Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen.


KOMMENTAR: -


ERSTE SÄTZE: Alles ist irgendwie verkorkst an diesem Tag, von Anfang an. Der Föhn tut einen letzten Seufzer, als ich meine krausen Haare glatt  föhnen will, meine Lieblingsjeans dümpelt in den tiefen der Dreckwäsche, und als ich ungeschminkt und in schlabberigen  Egal-Klamotten in die Schule gehetzt komme, steht da Nastja Elena Schulz aus der 9b.


Verlag: Carlsen | Seiten: 311 | Preis: 12,99€ | Genre: Young Adult, Liebesroman | Ersterscheinungsdatum: 2017 | Originaltitel: Pasta Mista - 5 Zutaten für die Liebe | ISBN: 978-3-551-65025-2





WORUM GEHT ES?: Liv ist gerade mitten in der Pubertät und unsterblich in Justus verliebt - bis sie Angelo  zum ersten Mal sieht. Die neue Beziehung ihrer Mutter kann sie gar nicht gut heißen, denn bis jetzt hatten die beiden doch schließlich ein tolles Leben, oder nicht? Zudem mag Liv Sonia nicht besonders, denn die Italienerin sieht so unfassbar perfekt aus und muss zudem auch noch ständig im Mittelpunkt stehen. Zudem hat sie bei Angelo auf dem Handydisplay eine unfassbar schöne Blondine gesehen, die ihn ständig anruft.


MEINE MEINUNG: Das Buch kann ich an sich natürlich nicht so bewerten wie beispielsweise einen Thriller, da Young Adult nun mal immer etwas einfacher geschrieben ist und Liebesgeschichten einfach keine allzu hohe Spannung aufweisen. Trotz alledem mochte ich das Buch aber wirklich gerne. Man kann richtig mit Liv mitfühlen, die selbstironischen Selbstgespräche haben mir total gut gefallen und auch die Charaktere sind toll und gar nicht so flach beschrieben wir gedacht. Zudem könnte ich dank Livs Liebe zum Kochen doch tatsächlich als Kochmuffel selbst Lust bekommen, mal was Kleines zu machen. Die Reihe würde ich sehr gerne weiterlesen, bemängeln möchte ich allerdings, dass der nächste Teil erst im Herbst 2018 rauskommt und ich bis dahin wohl leider wieder fast alles vergessen haben werde.
Cover sowie Titel finde ich sehr passend, wobei mir beim Cover kleinere Gruppierungen der Motive etwas besser gefallen würden, die Haptik ist aber toll.



Kennt ihr vorablesen.de?


Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Freitag, 6. Oktober 2017

Pan that Palette Update #8

Auch dieses Mal war ich leider nicht ganz so erfolgreich. Der Lidschatten, bei dem ich mir sicher war, ihn definitiv zu leeren, wurde fast gar nicht verwendet, da ich mich für die Arbeit anders schminke und mich im September nur einmal außerhalb der Arbeit geschminkt habe, aber zu spät dran war, um Lidschatten zu verwenden. Diesen Monat geht aber ja die Uni wieder los, somit sollte ich mich endlich wieder häufiger schminken.





Den oberen Teil des hellblauen Lidschattens habe ich immerhin geleert, als nächstes mach ich mich an die Seite. Insgesamt denke ich, dass er nach maximal 4 weiteren Benutzungen eigentlich leer sein sollte. Das schwarz hab ich ebenfalls wieder ein bisschen verwendet, allerdings werde ich den wohl bald aus der Palette nehmen, da er meiner Meinung nach zu trocken ist und extrem bröselt, wodurch jedes Make-Up versaut wird (er bröselt leider auch im Laufe des Tages).
Intro: 45,06g
Januar: 43,37g
Februar: 43,25g
März: 43,10g
April: 43,02g
Mai+Juni: 43,02g
Juli: 42,99g
August: 42,85g
September: 42,82g





Beim essence Lidschatten sieht man leider fast gar keine Veränderung, allerdings hab ich endlich das Sidepan beim Astor Lidschatten erreicht!
Intro Astor: 14,08g
Januar Astor: 14,05g
Februar Astor:13,96g
März Astor:13,86g
April Astor: 13,74g
Mai+Juni Astor: 13,69g
Juli Astor: 13,66g
August Astor: 13,54g
September Astor: 13,46g

Intro essence: 13,72g
Januar essence: 13,66g
Februar essence: 13,49g
März essence: 13,39g
April essence: 13,23g
Mai+Juni essence: 13,16g
Juli essence: 13,10g
August essence: 13,03g
September essence: 12,97g






Auch diesen Monat habe ich alle Lidschatten bis auf den bronzefarbenen verwendet, der Beauty Line-Lidschatten ist mitterweile zusätzlich in einem Projekt. Hier müsste man eigentlich den größten Fortschritt sehen, da ich mich fast nur für die Arbeit geschminkt und dann immer das beige verwendet habe.
Intro Beauty Line: 21,08g
Januar Beauty Line: 21,07g
Februar Beauty Line: 21,02g
März Beauty Line: 21,00g
April Beauty Line: 20,95g
Mai+Juni Beauty Line: 20,94g
Juli Beauty Line: 20,91g
August Beauty Line: 20,83g
September Beauty Line: 20,76g

Intro Avon: 46,07g
Januar Avon: 45,37g
Februar Avon: 45,34g
März Avon: 45,32g
April Avon: 45,31g
Mai+Juni Avon: 45,31g
Juli Avon: 45,31g
August Avon: 45,31g
September Avon: 45,29g





Auch diesen Monat wurde das Duo nicht verwendet und wahrscheinlich wird das auch nicht mehr passieren. Den grauen Lidschatten hab ich wieder nur zusammen mit dem hellblauen benutzt, also nicht allzu oft.
Intro essence: 16,22g
Januar essence: 16,17g
Februar essence: 16,17g
März essence: 16,14g
April essence: 16,14g
Mai+Juni essence: 16,13g
Juli essence: 16,13g
August essence: 16,13g
September essence: 16,13g

Intro MPK: 21,84g
Januar MPK: 21,84g
Februar MPK: 21,79g
März MPK: 21,78g
April MPK: 21,76g
Mai+Juni MPK: 21,75g
Juli MPK: 21,75g
August MPK: 21,74g
September MPK: 21,74g





Den könnte ich eigentlich mittlerweile aus dem Projekt nehmen, da ich ihn sowieso nicht mehr benutzen werde.
Intro essence: 28,95g
Januar essence: 28,95g
Februar essence: 28,95g
März essence: 28,93g
April essence: 28,93g
Mai+Juni essence: 28,93g
Juli essence: 28,93g
August essence: 28,93g
September essence: 28,93g


Im September wurden also insgesamt 0,26g verwendet, somit leider noch weniger als im Vormonat, aber immerhin kam ich wenigstens ein kleines bisschen voran und hab ein Sidepan erreicht, das ist ja auch schon mal was. :D

Wie siehts bei euch diesen Monat aus?



Donnerstag, 5. Oktober 2017

Lookbox Men September 2017

Seit es die DM Lieblinge Box nicht mehr gibt, hatte ich ja leider gar fast gar kein Glück mehr, was Boxen angeht (einmal hab ich noch die normale Lookbox gewonnen), jetzt hab ich aber immerhin die Männerbox für meinen Freund gewonnen und er passenderweise die Schön-für-mich-Box von Rossmann:





Insgesamt waren 8 Produkte in der Box enthalten, davon waren 2 Proben, der Rest Originalgrößen.


Kneipp 'Vitamine für Männer' mit Blutorangen-Geschmack
15 Tabletten / 3,79€
Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium, Selen, Zink und Vitamin B12; für Leistung, Energie, Muskeln und den Testosteronspiegel. Magnesium und Vitamin B12 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei. Zink trägt zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut bei. Selen trägt zu einer normalen Spermabildung und zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.
Hat er heute schon probiert und die Tabletten schmecken ihm bis jetzt ganz gut.


Aveo Men 'Fresh Energy' 24h Feuchtigkeitscreme #Gingko
50ml / 2,55€
Die belebende AVEO MEN Feuchtigkeitspflege Fresh mit Gingkoextrakt versorgt trockene, beanspruchte Männerhaut mit intensiver Feuchtigkeit, Frische und der richtigen Portion Pflege. Sie garantiert 24h Feuchtigkeit sowie eine frischere und vitalere Ausstrahlung.
Riecht typisch nach Mann, kommt mir allerdings gar nicht sooo feuchtigkeitsspendend vor (hab die Creme auf der Hand getestet).


L'Oréal Men Expert 'Hydra Sensitive' Birkensaft-Waschgel
150ml / 3,85€
Für empfindliche Haut: Das L'ORÈAL Men Expert Hydra Sensitive Waschgel mit Aktiv-Wirkstoffkomplex schützt vor Wind, Kälte und äußeren Einflüssen. Es enthält weder Alkohol noch Farbstoffe. Die reichhaltige und sanfte Formel ist schnell schäumend und einfach zum Ausspülen. Die Haut ist sofort gereinigt, beruhigt und perfekt für die Pflege vorbereitet.
Riecht relativ gleich wie die essence pure skin Produkte. Hat er noch nicht probiert, hört sich aber vielversprechend an.


Axe 'You' Duschgel
250ml / 1,55€
Wer ist schon perfekt? Niemand! Aber etwas Besonderes, etwas Einzigartiges hat jeder. Etwas, dass ihn attraktiv macht - begehrenswert und liebenswürdig. Ganz gleich, wer Du bist oder wie Du aussiehst. Es geht um Selbstbewusstsein, darum, zu wissen, wer Du bist. Um die eigene Besonderheit. Um deine Persönlichkeit! Das Powerduschgel hält länger als dein Akku. Eine Mischung mit Extrakten aus der feurigen Erde Brasiliens und der roten Drachenfrucht sorgt für ein exotisch fruchtiges Dufterlebnis. Anregend und geheimnisvoll.
Das riecht eigentlich ganz gut. Leicht erdig und fruchtig (für mich aber eher nach Orange).


Axe 'You' Bodyspray
150ml / 2,65€
AXE YOU ist das effektive Bodyspray mit dem attraktiven Duft, der deine Persönlichkeit unterstreicht und Lust macht auf deinen Film. Ganz gleich, wo er stattfindet und wer mitspielt. AXE YOU  - ein Duft so einzigartig wie du. Ein angenehm-aufregender Duft mit einer fruchtigen Topnote und einer warmen holzigen Herznote.
Riecht gleich wie das Duschgel und da er sowieso immer nur Axe benutzt, passt das.


David Beckham 'Respect' EdT
40ml / 11,45€
Das Enseble startet mit einem Mix aus spritziger Grapefruit und saftiger Wassermelone, eine feurige Prise rosa Pfeffer sorgt für ein sofortiges Hochgefühl. Die klare aromatische Herznote wird durch die frische Verbindung von Basilikum und Lavendel geprägt und durch einen kühlen Hauch Kardamom abgerundet. Zuletzt entsteht ein maskulines Aroma mit der kraftvoll holzigen Handschrift von Vetiver, der Intensität von Patchouli und dem grünen Charakter von Moos.
Das riecht wirklich schön leicht und frisch, genau solche Düfte trägt er eigentlich immer.


Biotherm Homme 'Aquapower' oligo-thermal care dynamic hydration
20ml / ca. 10,93€
Riecht ebenfalls männlich, allerdings mit irgendeiner Note, die den Duft deutlich besser macht. So wie ich Biotherm kenne, wird das durchaus eine gute Pflege sein.


Baldessarini Duschgel 'Cool Force'
50ml / ca. 5,75€
Riecht leider wieder nur typisch männlich, also herb und frisch. Da wir allerdings übers Wochenende wegfahren, kann er es da gut gebrauchen.

Anmerken wollte ich übrigens mal, dass Müller doch bitte denjenigen, der dieses Mal die Texte geschrieben hat, auf einen anderen Posten verschieben sollte. Die Rechtschreibfehler habe ich alle korrigiert, die Satzkonstellation würde wahrscheinlich ein Grundschulkind besser meistern.

Alles in allem habe ich für die Box 5€ bezahlt  und einen Warenwert von 42,52€ erhalten. Mein Freund kann mit allem etwas anfangen, also hat sich die Box gelohnt!


Wann habt ihr zuletzt eine Beauty-Box gekauft?