Samstag, 22. Januar 2022

Buchrezension #218: Anja Ackermann - Aliens im Spiel

'Aliens im Spiel' war in 2 Tagen super flott gelesen, vor allem, da es sehr groß und einfach geschrieben war und auch viele Bilder enthielt.

KLAPPENTEXT: Sumo L und Kazanga rasen mit ihrem Raumschiff durch unbekannte Galaxien, gejagt von Weltraumpiraten und immer auf der Suche nach Credits. Denn sie sind Figuren in dem Computerspiel Pirate Port Planet – und die Avatare von Samuel und Gunnar. Die zwei Freunde lieben das Spiel. Die ganzen Sommerferien waren Samuel und Gunnar im Weltraum unterwegs. Bis sie erkennen, dass ihr neuer Klassenlehrer einem Alien im Spiel zum Verwechseln ähnlich sieht. Ist Herr Nielas ein getarnter Weltraumpirat auf geheimer Mission? Plötzlich geht es nicht mehr um ein paar Credits. Es geht um alles oder nichts.

ERSTE SÄTZE: Sei Stunden hocken wir Seite an Seite im Cockpit unseres Raumschiffs. Wir sind hundemüde. Aber wir halten durch. Sumo L ist für die Steuerung zuständig. Ich kontrolliere die Stabilisierung, die Geschwindigkeit und den Treibstofftank.


KOMMENTARE: -


Verlag: Hummelburg | Seiten: 168 | Preis: 12,99€ als HC | Genre: Abenteuer, Kinder, Comic | Ersterscheinungsjahr: 2021 | Originaltitel: Aliens im Spiel | IBAN: 978-3-7478-0039-3




INHALT: Samuel und Gunnar sind beste Freunde und spielen für ihr Leben gerne das Computerspiel Pirate Port Planet. Die ganzen Sommerferien über haben sie nichts anderes getan. Doch der Mitspieler Commander Keena greift sie immer wieder an, sodass sie ständig Rückschläge verkraften müssen. Und dann gibt es da auch noch eine große Ähnlichkeit zwischen Green Eye Rattles und dem Vertretungslehrer Herr Nielas. Und fällt denn keinem auf, dass die Buchstaben seines Nachnamens anders angeordnet das Wort 'Aliens' ergeben?! 


MEINE MEINUNG: Schon allein das Cover des Buches hat mich angesprochen, da ich alles über Aliens und das Weltall wirklich gerne mag. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, für ein 8-jähriges Kind hat das Buch definitiv einige spannende Passagen. Sehr gut gefallen haben mir auch die Bilder, mir gefällt die Farbgebung mit lauter Blau- und Grüntönen einfach generell sehr gut. Ebenfalls toll war, dass man anhand der Schriftfarbe (schwarz als generelle Farbe und Grün, wenn sich die beiden Protagonisten im Spiel befunden haben) super unterscheiden konnte, in welchem Bereich man sich befindet. Die Auflösung am Ende war für mich selbst nicht ganz so überraschend, für mein Alter ist das Buch aber ja nicht mal annähernd gedacht, Kinder werden das Ende sicherlich ziemlich gerne mögen.


FAZIT: Ein tolles Buch vor allem für Lesemuffel, die sich für Computerspiele oder Comics interessieren.




Mögt ihr Kinderbücher?


Freitag, 21. Januar 2022

Panning Punk Project Pan Intro

 Heute zeige ich euch wieder neue Produkte, die ich im Rahmen des Panning Punk Projektes verbrauchen möchte. In diesem Projekt geht es um Punkrockbands und deren berühmte Lieder, zu jedem Lied soll letztendlich ein passendes Produkt gefunden werden. Punk höre ich zwar nicht, allerdings liebe ich Musik generell und fand die Idee des Projektes trotzdem toll.

Das Projekt wird vom 01.01.-31.12.22 stattfinden, insgesamt stehen 20 Bands zur Auswahl, ich habe wie immer random.org genutzt und die ersten 6 Bands ausgewählt.

Hier erst mal alle Bands:

♫ Green Day "Holiday" - Ein Produkt mit einem Feiertags-Thema
♫ The Clash "Should I Stay or Should I Go" - Ein Produkt, bei dem du dir nicht sicher bist, ob du es aussortieren willst
♫ The Ramones "Rock N Roll High School" - Ein Produkt, das du als Jugendlicher immer genutzt hast
♫ The Sex Pistols "God Save the Queen" - Ein Produkt mit einem königlichen Namen
♫ Blink-182 "What's My Age Again?" - Ein älteres Produkt in deiner Sammlung
♫ The Misfits "Halloween" - Ein Produkt mit einem Horrorthema oder ein Produkt, das von Halloween inspiriert ist
♫ Nirvana "Heart-Shaped Box" - Ein Produkt, das zu deinem Sternzeichen passt
♫ Weezer "Island in the Sun" - Ein Produkt, das viele Generationen lieben
♫ Taking Back Sunday "MakeDamnSure" - Ein Produkt, bei dem du bereit bist, es endlich zu verbrauchen oder ein Produkt, das fast verbraucht ist
♫ Good Charlotte "I Don't Wanna Be In Love" - Ein Produkt, das du auf mehrere Wege nutzen kannst
♫ My Chemical Romance "Welcome to the Black Parade" - Ein schwarzer Lidschatten
♫ Sum 41 "Still Waiting" - Ein schreckliches Produkt oder ein Produkt, bei dem es sich anfühlt, als ob es ewig dauern würde, es zu verbrauchen
♫ Fall Out Boy "She's My Winona" - Ein Produkt, das du für immer liegen wirst
♫ Blondie "Heart of Glass" - Ein Produkt, das du geliebt hast und nun nicht mehr magst
♫ Panic! At The Disco "High Hopes" - Ein Produkt, in das du große Hoffnung steckst oder ein Produkt, bei dem du hoffst, dass du dein Ziel erreichen kannst
♫ X "Johnny Hit and Run Pauline" - Ein zu hoch gelobtes Produkt oder ein Produkt, dass du durch die Beauty Community naiv gekauft hast
♫ The Donnas "Who Invited You?" - Ein Produkt, das keiner mag und du liebst
♫ Simple Plan "Perfect" - Ein Produkt, mit dem du dich sicher oder komfortabel fühlst
♫ Paramore "Misery Business" - Ein Produkt von einer Marke, die nur für eine Sache bekannt ist
♫ Bowling for Soup "1985" - Ein Produkt, das deine Erwartungen nicht erfüllt hat


♫ The Misfits "Halloween" - Ein Produkt mit einem Horrorthema oder ein Produkt, das von Halloween inspiriert ist
> Isana 'Hey Tiger! It's spa time!' Tuchmaske: Ein Tiger ist vielleicht keine typische Verkleidung zu Halloween, aber immerhin ist es eine.
♫ The Donnas "Who Invited You?" - Ein Produkt, das keiner mag und du liebst
> Giorgio Armani 'Acqua die Gioia' Bodylotion: Ich kenne zwar niemanden, der speziell diese Bodylotion nicht mag, aber viele mögen Parfümbodylotions im allgemeinen nicht, da sie so stark riechen und oft die Haut austrocknen.
♫ Paramore "Misery Business" - Ein Produkt von einer Marke, die nur für eine Sache bekannt ist
> Mario Badescu 'witchhazel + rose water' Toner: Keine Ahnung, ob diese Marke auch andere Produkte im Angebot hat (wahrscheinlich schon), aber ich kenne tatsächlich nur  die Toner.
♫ Nirvana "Heart-Shaped Box" - Ein Produkt, das zu deinem Sternzeichen passt
> Kneipp Bade-Essenz 'Tiefenentspannung': Ein Produkt, dass zum Skorpion passt, habe ich nicht, aber da es sich hier um ein Wasserzeichen handelt, habe ich ein blaues Produkt gewählt.
♫ The Sex Pistols "God Save the Queen" - Ein Produkt mit einem königlichen Namen
> Elie Saab 'Le Parfum Royal' EdP: Hier passt der Name Gott sei Dank perfekt. So langsam verliere ich zwar etwas den Überblick über alle Parfümproben, aber bald sollte ich ein paar leer haben.
♫ Fall Out Boy "She's My Winona" - Ein Produkt, das du für immer liegen wirst
> Balea 'Hautrein' Nose Strips: Die Strips nutze ich ständig, mir helfen sie wirklich extrem.

Macht ihr auch bei diesem Produkt mit?


Donnerstag, 20. Januar 2022

A year full of make-up `21 + Jahresstatistik

 Das Jahr 2021 war zwar generell nicht wirklich besser als das Jahr 2020, aber immerhin war ich beim Verbrauchen meiner Kosmetik deutlich erfolgreicher.


Hier das Überblicksbild:

Insgesamt habe ich 55 Produkte verbraucht, 27 mehr als im Vorjahr.


Gesicht

Endlich wurde dieser Primer nach über 2 Jahren leer. Zusätzlich habe ich 2 Foundations und ein Fixierspray geleert.

Verbraucht: 1 Primer (30ml), 2 Flüssigfoundations (31ml), 1 Fixierspray (60ml)
Produktwert: 23,52€


Nägel

Dieses Jahr konnte ich 2 halb leere Base Coats, einen Top Coat und 5 Farblacke verbrauchen.

Verbraucht: 2 Base Coats (16ml), 1 Top Coat (13,5ml), 5 Farblacke (41ml)
Produktwert: 27,64€


Lippen

Bei Lippenpflege hatte ich noch nie Probleme mit dem verbrauchen, dementsprechend sind 6 Produkte dieser Kategorie leer, zudem habe ich alle 5 Lipglosse meiner PTP '21 geleert.

Verbraucht: 6 Lippenpflegeprodukte (68g) 5 Lipglosse (2,5g)
Produktwert: 17,52


Augen

Eine Lidschattenbase wird fast jedes Jahr leer, zudem ein Augenbrauengel, 4 Mascaras, 4 Lidschatten, ein Kajal und ein Flüssigliner. Ein Lidschatten ist auf dem Bild leider nicht zu sehen, da ich die Verpackung schon wieder nutze und ihn vergessen habe.

Verbraucht: 1 Lidschattenbase (5ml), 1 Augenbrauenprodukt (4ml), 4 Mascaras (38,4ml), 3 Lidschatten (1,2g), 1 Kajal (1,3g), 1 Flüssigliner (3ml)
Produktwert: 40,40


Düfte

Ein Kissenspray war recht schnell leer, zudem 5 Parfüms, wobei es bei den Proben wirklich schlecht aussieht. Die stärkste Kategorie mit Abstand war definitiv die der Raumdüfte, denn ich habe 14 Duftöle verbraucht.

Verbraucht: 1 Kissenspray (20ml), 5 Parfüms (126ml), 14 Duftöle (115ml)
Produktwert: 110,07

Insgesamt wurden also 55 Produkte verbraucht, 26 mehr als im Vorjahr. Dieses Jahr hatten die Produkte einen Wert von 219,15€, somit hat sich der Wert um 96,85€ erhöht. Jedes einzelne Produkte war im Vergleich zum letzten Jahr mit durchschnittlich 4,13€ statt 4,70€ etwas weniger wert.

Hier noch die Excel-Tabelle zu den verbrauchten Produkten.


Durch viele Lidschatten habe ich insgesamt 172 neue Produkte dazu bekommen, womit wir bei einem absoluten Anstieg von 117 Produkten sind. Insgesamt sind es 1085 Produkte.
Zudem habe ich auch noch eine erstellt, die sich ausschließlich mit der Körperpflege beschäftigt.


Hier habe ich 154 Produkte verbraucht, neu dazu gekommen sind 233, es sind also 79 Produkte dazu gekommen, was zu einem großen Teil an meinen 3 Adventskalendern und meiner Beautybox liegt. Insgesamt besitze ich im Bereich der Pflege 403 Produkte.

Insgesamt habe ich 199 Produkte verbraucht, 84 mehr als im Vorjahr, generell bin ich also sehr zufrieden.

Wie lief euer Jahr 2021?


Dienstag, 18. Januar 2022

Buchrezension #217: Hazel Prior - Miss Veronica und das Wunder der Pinguine [Veronica McCreedy 1]

 Für 'Miss Veronica und das Wunder der Pinguine' habe ich tatsächlich 49 Tage gebraucht, allerdings habe ich es für 2 andere Bücher unterbrochen, dementsprechend erklärt sich die lange Zeit auch. Es wurde mir via randomhouse vom Verlag zur Verfügung gestellt und auch wenn es nicht mein bevorzugtes Genre war, mochte ich es doch recht gerne.

KLAPPENTEXT: Die 86-jährige Veronica McCreedy lebt entfremdet von ihrer Familie in einem großen Anwesen an der schottischen Küste. In letzter Zeit fragt sich die rüstige alte Dame oft, was sie noch mit ihrem Leben – und ihrem Vermögen – anfangen soll. Als sie eines Abends im Fernsehen eine Sendung über eine Kolonie bedrohter Adeliepinguine in der Antarktis sieht, ist Veronica zutiefst beeindruckt und fasst einen tollkühnen Plan: Sie wird den Pinguinen in der Antarktis einen Besuch abstatten. Und Veronica wird sich nicht von ihrem Vorhaben abbringen lassen, auch nicht von dem Forscherteam, bei dem sie sich einzuquartieren gedenkt ...

ERSTE SÄTZE: Ich habe Eileen gebeten, sämtliche Spiegel abzuhängen. Früher mochte ich Spiegel, aber inzwischen kann ich sie nicht mehr ausstehen. Spiegel sind zu ehrlich. Eine Frau erträgt nur ein bestimmtes Maß an Wahrheit.


KOMMENTARE: 
»Ein unterhaltsames, erbauliches Buch, das auch ernste Themen wie Klimawandel, Älterwerden und die Bedeutung von Familie und Gesellschaft behandelt.«
Exmoor Magazine

»Eine warmherzige, hoffnungsvolle Geschichte über das Älterwerden, die Güte der Menschen und den Schutz unseres Planeten.«
Culturefly

»Eine grandiose, lebensbejahende Geschichte!«
Clare Mackintosh
Verlag: Goldmann | Seiten: 456 | Preis: 13,00€ als TB, 16,71€ als HB, 9,99€ als eBook | Genre: Abenteuer, Entwicklung | Ersterscheinungsjahr: 2021 | Originaltitel: Away with the penguins | IBAN: 978-3-442-49205-3



INHALT: Veronica McCreedy ist eine gut betuchte 86-jährige Frau, die in Schottland lebt. So langsam wird sie schon etwas vergesslich und ist zudem auf der Suche nach jemandem, dem sie ihr stattliches Erbe überlassen kann, denn der Staat soll es nicht bekommen. Sie sieht eine Dokumentation über Adeliepinguine und ist sofort fest entschlossen, in die Antarktis zu reisen und die Pinguine kennenzulernen, um dem wissenschaftlichen Projekt, dass dort auf der Kippe steht, zu helfen. Sowohl ihre Haushälterin Eileen als auch die dort stationierten Wissenschaftler wollen sie davon abhalten, doch Veronica lässt sich nicht beirren. Auch nicht von ihrem Enkel, den sie erst vor kurzem durch einen Privatdetektiv gefunden hat und der so gar nicht ihrer Vorstellung eines Verwandten entspricht.


MEINE MEINUNG: Grundsätzlich finde ich Bücher spannend, sobald sie sich mit Tieren beschäftigen, dementsprechend war ich sofort interessiert an diesem Buch. Zu Beginn ging es noch etwas schleppend voran, doch als Patrick, Veronicas Enkel, Zugang zu ihren Tagebüchern bekam und ihr früheres Leben beleuchtet wurde, wurde das Buch für mich wirklich spannend. Tatsächlich habe ich schon häufiger bemerkt, dass der alte Zeitstrang in einem Buch mich mehr interessiert als der neue, obwohl ich historischen Romanen normalerweise nicht allzu viel abgewinnen kann. Die Entwicklung, die vor allem Veronica durchlebt hat, fand ich wirklich ergreifend und auch das Ende hat mich Gott sei Dank voll und ganz zufrieden gestimmt. 
Ob ich den 2. lesen werde, weiß ich noch nicht, vielleicht, wenn es mir mal über den Weg läuft.


FAZIT: Ein schöner Entwicklungsroman um eine schrullige, alte Frau.




Mögt ihr spezielle Charaktere in Büchern?

Montag, 17. Januar 2022

A-Z Project Pan 2022 Intro

Dieses Projekt, in dem es darum geht, zu jedem Buchstaben im Alphabet ein Produkt zu finden, habe ich ja schon letztes Jahr mehr oder weniger erfolgreich gemacht (17 von 26 Produkte konnte ich verbrauchen).
Auch dieses Jahr möchte ich wieder mein Glück versuchen. Die meisten Produkte waren schon letztes Jahr in diesem oder anderen Projekten, einige wenige sind auch komplett neu dabei.

Die Produkte:
A) Artdeco Kajal #63
B) basic Lippenstift #08
C) Davidoff Parfümbodylotion 'Cool water'
D) Astor Lidschattenstift #630 deep purple
E) essence Lipgloss #15 girls night out
F) 4me Diamonds Eyes & Lips Set: hellgrün
G) essence Gelliner #02 London baby
H) Wella Haarspray 'Instant volume boost' 
I) Ivy Aia Gesichtscreme
J) b.tan Selbstbräuner 'just act natural'
K) SUN DANCE Aprés Sun Fluid 'Kokos'
L) Balea Fußpeeling 'Lovely'
M) Michael Kors 'Wonderlust' EdP
N) Naobay Handcreme 'orange juice'
O) Alverde Bodyspray 'Bio-Orange + Bio-Melisse'
P) Balea Duschgel 'Pitaya'
Q) p2 'color fusion' #040 Think about turquoise!: olivgrün
R) Alverde Reinigungsmilch 'Bio-Wildrose'
S) Ombia Sonnencreme 'sensitive' LSF30
T) trend it up Base Serum
U) Catrice 'Ultimate' Nagellack #030 Meet me at coral island
V) Valentino EdP 'Valentina'
W) p2 Lippenstift #142 walk of fame
X) NYX 3-in-1 Eyebrow Styler: Augenbrauenpuder (Gel und Stift schon leer)
Y) Yves Rocher Kajal #noir
Z) Balea Bodylotion 'Zuckersüß'

Hier die Fotos inklusive Füllstände:


A) Artdeco Kajal #63: Der Kajal war letztes Jahr schon im Projekt, wirklich viel ist nicht mehr übrig.
D) Astor Lidschattenstift #630 deep purple: Auch der Stift war letztes Jahr im Projekt, viel verbraucht habe ich nicht, da er schon zu trocken ist, um ihn auf dem gesamten Lid zu benutzen. Mal sehen, ob ich dieses Jahr einen Weg finde, um ihn zu verbrauchen.
Y) Yves Rocher Kajal #noir: Auch der Kajal war letztes Jahr im Projekt, er war noch recht groß, dementsprechend konnte ich ihn auch nicht leeren.
W) p2 Lippenstift #142 walk of fame: Der Lippenstift war im Lip Service 2021 und wurde leider nur spärlich benutzt. Da fast alle Lidschatten meiner diesjährigen PTP sehr dezent sind, könnte ich ihn vielleicht dieses Jahr verbrauchen.


C) Davidoff Parfümbodylotion 'Cool water': Die Bodylotion war im Skin is in-Projekt und wurde leider das ganze Jahr über gar nicht benutzt.
H) Wella Haarspray 'Instant volume boost': Das Haarpspray war noch nie in einem Projekt. Generell benutze ich Haarspray selten, hoffentlich wird das hier endlich mal leer.
Startgewicht: 170,83g
R) Alverde Reinigungsmilch 'Bio-Wildrose': Die Reinigungsmilch war im Pokémon-Projekt und ist mittlerweile schon fast leer.
Startgewicht: 11,95g
J) b.tan Selbstbräuner 'just act natural': Auch der Selbstbräuner war letztes Jahr im Projekt und ich hab ihn leider nur einmal benutzt. Dieses Jahr sollte ich ihn etwas häufiger verwenden, habe dafür extra einen Handschuh gekauft.
K) SUN DANCE Aprés Fluid 'Kokos': Apres Sun Lotion nutze ich leider auch recht selten, dementsprechend ist dieses Produkt ganz schön alt.


L) Balea Fußpeeling 'Lovely': Das Fußpeeling war auch im Pokémon-Projekt, leider mag ich es nicht wirklich.
N) Naobay Handcreme 'orange juice': Die Handcreme war letztes Jahr auch noch übrig, bald kann ich sie aufschneiden.
O) Alverde Bodyspray 'Bio-Orange + Bio-Melisse': Auch das Bodyspray war im Skin is in-Projekt und wurde nur ein kleines bisschen benutzt.
P) Balea Duschgel 'Pitaya': Aus demselben Projekt. Ich hätte es verbrauchen können, allerdings liebe ich den Geruch und die Jahreszeit war auch nicht mehr die passende, somit nutze ich es dieses Jahr.


I) Ivy Aia Gesichtscreme: Die Creme war auch im Pokémon-Projekt und ich hab die Reste schon in ein Döschen abgefüllt. Im Januar mach ich sie vielleicht noch nicht leer, im Februar aber definitiv.
Startgewicht: 8,78g
S) Ombia Sonnencreme 'sensitive' LSF30: Die Sonnencreme war letztes Jahr im Skin is in und ist eigentlich schon fast leer, aber eben nur fast. Noch ein bis zweimal eincremen, dann ist sie endlich verbraucht.
Z) Balea Bodylotion 'Zuckersüß': Die Bodylotion war auch im Pokémon-Projekt, allzu viel hab ich damals nicht verbraucht, den Rest muss ich jetzt noch leeren. Allzu lang hab ich jetzt erst mal aber nicht mehr Zeit, da die Bodylotion wirklich winterlich riecht und ich bald Frühlings- und Sommerdüfte nutze.


M) Michael Kors 'Wonderlust' EdP: Ich habe viel zu viele Parfümpröbchen, eins davon muss verbraucht werden.
V) Valentino EdP 'Valentina': Das Parfüm mag ich ganz gerne, allerdings würde ich es nicht nachkaufen. Im Oktober habe ich es angefangen und bisher knapp 2/3 verbraucht.


F) 4me Diamonds Eyes & Lips Set: hellgrün: Die Palette war ja meine PTP vom letzten Jahr, ich habe zwar 4 Pfännchen erreicht, aber keinen Lidschatten geleert. Das Grün ist schon am leersten, deshalb würde ich es gerne dieses Jahr endlich verbrauchen.
Startgewicht: 74,18g
T) trend it up Base Serum: Das Serum war auch schon letztes Jahr im Projekt. Da ich nicht von Anfang an überprüft habe, wie viel enthalten ist, weiß ich leider auch nicht, wie viel ich insgesamt verbraucht habe. Hoffentlich kann ich das Serum dieses Jahr leeren, für mich stellt es eigentlich nur einen ziemlich unnötigen Schritt vor der Mascara dar.
Q) p2 'color fusion' #040 Think about turquoise!: olivgrün: Das Grün war auch schon Teil des Pokémon-Projektes, ich habe zwar das Pfännchen erreicht, leer ist der Lidschatten aber noch lange nicht. Da ich sowieso schon das Hellgrün in dieses Projekt gepackt habe, war es naheliegend, auch das Olivgrün mit rein zu nehmen, da ich die beiden sowieso zusammen benutze.
Startgewicht: 38,04g


X) NYX 3-in-1 Eyebrow Styler: Augenbrauenpuder (Gel und Stift schon leer): Das Puder (rechts oben in dem Trio) war zusammen mit Stift und Gel (alles im Eyebrow Styler enthalten) letztes Jahr im Projekt. Ich hab schon eine gute Menge verbraucht, ein paar Monate werde ich aber noch brauchen.
Startgewicht: 43,94g
U) Catrice 'Ultimate' Nagellack #030 Meet me at coral island: Den Nagellack hab ich doppelt (einen hab ich selbst gekauft, den anderen hat meine Schwester an mich weiter gegeben), somit sollte mal einer verbraucht werden.
B) basic Lippenstift #08: Auch den basic Lippenstift (den ich als Creamblush nutze) hatte ich letztes Jahr schon im Projekt. Alles, was man normalerweise bei einem Lippenstift verbraucht, wurde auch schon vor ein paar Monaten leer, ich kratze aber jeden Lippenstift aus, somit hab ich immer noch einiges übrig.
Startgewicht: 6,63g
E) essence Lipgloss #15 girls night out: Der Gloss ist noch eine Pokémon-Leiche, den Stopper hab ich mittlerweile schon rausgenommen, also muss ich eigentlich nur noch ein paar Reste leeren.
Startgewicht: 9,48g
G) essence Gelliner #02 London baby: Auch der Gelliner war letztes Jahr im Projekt. Mittlerweile ist er schon recht leer, dieses Jahr ist es endlich so weit und er wird Ende des Jahres verbraucht sein.
Startgewicht: 39,68g

Sonntag, 16. Januar 2022

Pan that Palette 2022 - Size matters Intro

 Heute werde ich euch ein neues Projekt vorstellen. Pan that Palette (man sucht sich eine Palette aus, die man das ganze Jahr über benutzt und versucht zu leeren) habe ich schon gemacht, letztes Jahr zum ersten Mal zusammen mit der Gruppe 'Pantastic ladies' auf Facebook, davor alleine. Dieses Jahr ist das Thema 'Size matters', man sucht sich eine Palette aus, die besonders groß, klobig oder seltsam geformt ist. Das Thema war für mich perfekt, denn die Palette, die ich dieses Jahr sowieso gerne leeren möchte, passt perfekt zum Thema:

Hier sieht man die 6 Lidschatten und zusätzlich ganz oben noch 2 Lipglosse, für die ich noch ein Projekt finden muss.
Von den Lidschatten habe ich alle bis auf das helle lila schon ausprobiert:

rosa: sehr dezent, werde ich mit auffälligen Lippen kombinieren

grün: erst dachte ich, die Farbe wird schrecklich aussehen, tatsächlich gefällt sie mir aber unheimlich gut und sogar mein Freund hat mir ein Kompliment zum Makeup gemacht (was er sonst nie macht)

blau: leider ein ziemlich schlechter Lidschatten, die Farbe kommt auf den Augen gar nicht raus, sieht eher aus wie ein super dezentes grau

weiß: wollte ich eigentlich für den Innenwinkel als Highlighter nutzen, da der Lidschatten aber so unheimlich dezent schimmert, werde ich ihn wohl als Highlighter unter der Augenbraue (hier nehm ich eigentlich immer einen matten) verwenden.

lila: ich vermute, dass er dem rosanen sehr ähnlich ist.

apricot: sieht auf dem Auge leider auch fast gleich aus wie das Rosa, etwas wärmer


Die Palette enthält außerdem noch ein Puder (für mich zu dunkel, nutze ich als Bronzer, schon in einem anderen Projekt integriert) und 2 Blushes. Die beiden werde ich eventuell als Lidschatten nutzen, da die Pfännchen etwas klein sind und die Farben höchstwahrscheinlich auch etwas zu kräftig für meinen Hautton.


Hier sieht man die seltsame Form der Palette sehr gut. Man kann sie einfach grundsätzlich nicht stapeln, was mich sehr stört.


Und hier auch nochmal die Höhe. Für die Größe ist sie halt einfach echt hoch.



Hier nochmal Swatches. Von links nach rechts: rosa, grün, blau, weiß, lila, apricot


Macht ihr dieses Jahr auch bei diesem Projekt mit?



Samstag, 15. Januar 2022

Panner's BINGO Update #4

 Dieses Mal wurden zwar neue Zahlen ausgerufen, allerdings hat keine zu meiner Bingo-Karte gepasst. Ich habe aber immerhin das erste Produkt verbraucht, dementsprechend sieht die Karte so aus:


Gott sei Dank ist die 74 direkt in der Ecke, somit hilft sie mir in vielen verschiedenen Reihen weiter.

74) Lieblingsshow: Two Oceans 'Arganöl' intense conditioning mask
Die Maske musste ich ja nur noch einmal verwenden, dementsprechend war es keine Überraschung, dass sie leer war.


53) unbeliebteste Farbe: ziaja 'sopot spa' Enzympeeling
Die Tube habe ich vor Kurzem aufgeschnitten. Leider hab ich festgestellt, dass noch fast 20ml in der Tube enthalten waren, es ist also immer noch ca. ein Viertel des Produktes übrig. Bis das Serum verbraucht ist, dauert es somit wohl sicherlich noch ein halbes Jahr oder länger.

68) Hautpflege: La rosé Gesichtspeeling
Wurde wieder einmal benutzt.

8) Lieblingsgetränk: respire festes Waschgel
Im Dezember hab ich mich tatsächlich gar nicht ganz so oft geschminkt und dementsprechend auch nicht abgeschminkt.
Startgewicht: 14,81g, aktuell: 10,19g, Verbrauch: 0,35g, Verbrauch gesamt: 4,62g

27) gruselig (Name, Farbe, Verpackung etc.): Schaebens Totes Meer Waschgel
Der Fortschritt ist dieses Mal leider wirklich minimal, aber immerhin ist schon mehr als die Hälfte verbraucht.


30) eisig (blau, weiß, silber): 4long lashes Wimpernserum
Das Serum habe ich dieses Mal wirklich sehr regelmäßig genutzt.
Startgewicht: 7,14g, aktuell: 6,88g, Verbrauch: 0,12g, Verbrauch gesamt: 0,26g

75) übertriebener Preis: Ya.Be Gesichtsmaske
Bei der nächsten Nutzung werde ich die Maske endlich aufschneiden müssen.

12) Blume (Name, Duft, Verpackung etc.): Yves Saint Laurent 'black opium' EdP und Tom Ford 'black orchid' EdP
Black Opium (links) muss gerade leider pausieren, da ich ein 2. Pröbchen im Valentinstagsprojekt habe, bei dem ich bis zum 14.02. 14 Nutzungen schaffen möchte, Black Orchid wird aber auch nicht allzu oft genutzt, da mein Freund es leider überhaupt nicht mag und die Tage, an denen ich ihn fast nicht sehe, wirklich limitiert sind.



23) feurig (orange, rot, gelb): Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad 'Besinnlichkeit'
Dieses Mal ist der Fortschritt irgendwie kleiner, obwohl ich den Zusatz eigentlich 2mal und nicht einmal benutzt habe. Vielleicht hab ich den Badezusatz letztes Mal einfach falsch markiert.


57) metallisch: Lacura Nagellack #F360
Noch nicht benutzt. Im Dezember musste ich sehr viel arbeiten und war dadurch unfassbar faul, was Nägel lackieren angeht.

46) schwarz oder weiß: 2x Rituals 'The ritual of Namaste' Ampullen
Die erste Ampulle hab ich nun endlich geöffnet, allerdings weiß ich nicht, wie man die Menge (2ml) in einer Nutzung verbrauchen soll. Ich nutze sie aktuell schon knapp eine Woche jeden Abend und sie ist immer noch nicht leer.

41) Lieblingsbuch: Balea Salzpeeling 'Be sweet'
Da vor diesem Peeling noch 2 andere verbraucht werden müssen, gibt es hier leider auch noch keinen Fortschritt.

Ziele für nächsten Monat: Beim nächsten Update würde ich eigentlich ganz gerne die orangene Maske und eine der Ampullen verbraucht haben.


Läufts bei euch besser als bei mir?



Freitag, 14. Januar 2022

Buchrezension #216: Claire Douglas - Missing-Niemand sagt die ganze Wahrheit

'Missing-Niemand sagt die ganze Wahrheit' war das letzte Buch für den Buchclub, leider habe ich im Dezember sehr wenig gelesen, sodass ich erst vor ein paar Tagen (nach einer Unterbrechung für ein anderes Buch) damit fertig wurde und insgesamt 28 Tage dafür gebraucht habe.

KLAPPENTEXT: Francesca und Sophie wachsen in einer verschlafenen Kleinstadt am Meer auf. Die beiden sind unzertrennlich, verbringen gemeinsame Abende mit ihrer Clique auf dem alten Pier, trinken Dosenbier und tanzen zu Madonna. Und sie erzählen einander alles. Doch dann verschwindet Sophie eines Nachts spurlos. Zurück bleiben nur ihr Turnschuh am Pier und die Frage nach dem Warum. Achtzehn Jahre später wird dort eine Leiche angespült, und Francesca weiß, dass sie nach Hause zurückkehren und endlich Antworten finden muss. Darauf, was in dieser Nacht wirklich geschah. Denn niemand verschwindet einfach so. Ohne eine Spur. Und vor allem nicht ohne Grund ...

ERSTE SÄTZE: An einem tristen Nachmittag, kurz nach dem Mittagessen, erfahre ich endlich, dass du tot bist.
Mein Handy vibriert und zeigt eine unbekannte Nummer an. Abgelenkt vom dem Berg Papierkram, in den ich vertieft  bin, nehme ich den Anruf an.


KOMMENTARE: 
»Spannung de luxe. Mit MISSING gelang Claire Douglas ein Überraschungshit.«
-Für Sie-

»MISSING ist eine spannende, aus verschiedenen Perspektiven erzählte Geschichte von Freundschaft, Liebe und Verrat. Raffiniert konstruiert.«
-Münchner Merkur-

»Völlig unvorhersehbar, beklemmend und erfreulich unblutig.«
-Westfalen Blatt-


Verlag: Penguin | Seiten: 444 | Preis: 13,00€ als TB, 20,44€ als HB, 9,99€ als eBook | Genre: Thriller | Ersterscheinungsjahr: 2016 | Originaltitel: Local Girl Missing | IBAN: 978-3-328-10467-4



INHALT: Francesca hat ihre ganze Kindheit in Oldcliffe-on-Sea mit ihrer besten Freundin Sophie verbracht. Doch eines Nachts verschwindet Sophie am Pier und wird nie gefunden, fast jeder geht davon aus, dass sie ins Meer gestürzt ist. Fast 20 Jahre später wird der Rest eines Fußes gefunden und ihr Bruder Daniel, der immer davon überzeugt war, dass Sophie durch Fremdverschulden verschwand, macht sie auf die Suche nach dem Täter. Zu Beginn sträubt sich Frankie, zurück in ihre Heimat zu kommen, dann beteiligt sie sich an der Suche. Doch kurze Zeit später erhält sie geheimnisvolle Nachrichten. Will sie der Täter etwa aus der Stadt verjagen und vertuschen, was damals wirklich passiert ist?

MEINE MEINUNG: Ohne Buchclub hätte ich nicht zu dem Buch gegriffen, mittlerweile sind klassische Thriller leider einfach nicht mehr wirklich mein Ding. Zu Beginn war ich von dem Buch leider auch noch nicht wirklich begeistert. Es kommt zwar keine Polizeiarbeit vor (liebe ich in Filmen und Serien, hasse ich komischerweise bei Büchern), trotzdem kam das Buch nur sehr langsam in Fahrt und wenn ich Thriller lese, dass ziemlich grausame, was hier auch nicht der Fall war (auf blutige Szenen wartet man vergeblich). Nach anfänglichen Schwierigkeiten war das Buch dann aber ganz in Ordnung und es ließ sich überraschenderweise super flüssig und schnell lesen. Was mich definitiv begeistern konnte, war das Ende, das hätte ich so definitiv nicht erwartet und es war eine willkommene Abwechslung zu anderen Thrillern, in denen es um verschwundene Menschen geht.


FAZIT: Ein gutes Buch für Thrillerfans.




Mögt ihr klassische Thriller?


Donnerstag, 13. Januar 2022

Aufgebraucht im Dezember 2021

 Der letzte Aufgebraucht-Post des Jahres ist Gott sei Dank nochmal recht erfolgreich und ich bin äußerst zufrieden. Nicht unbedingt wegen der Menge, aber ich habe doch relativ viel dekorative Kosmetik verbraucht.


Ein paar größere Verpackungen wurden auch verbraucht, hauptsächlich waren es aber doch eher kleinere Dinge.

Haarpflege

Goldwell Elumen 'Pk@all' Haarfarbe (200ml / 17,99€):
Das ist seit längerem meine Standard-Haarfarbe, die auch schon nachgekauft wurde.

Gesichtspflege

Balea pflegendes Gesichtswasser (200ml / 0,85€):
Das Gesichtswasser kauf ich auch immer wieder nach. Vor allem für den Preis ist es super.
Jorgobé 'Niacinamid' Serum (50ml / 23,90€):
Das Serum finde ich für die Nacht auch super und hab es schon wieder nachgekauft, auch wenn ich aktuell ein anderes verwende.
dr. botanicals 'Lemon Superfood' all-in-one rescue butter (50ml / 18€):
Die Creme lag immer auf meinem Nachttisch und wurde hauptsächlich fürs Gesicht verwendet, wenn ich abends vergessen hatte, es einzucremen. Die Haut war am nächsten morgen immer super zart!
Shiseido 'Ultimune' Power Infusing Concentrate (5ml / 15,17€):
Das Konzentrat habe ich abends vor dem Serum verwendet, aber keinen Unterschied festgestellt. Es roch aber immerhin sehr angenehm und irgendwie luxuriös.
Rituals 'The ritual of Namaste' biodegradable cleansing wipes (10 Tücher / 2,36€):
Die Tücher waren vollkommen in Ordnung, aber nicht besser als welche aus der Drogerie. Leider war ich nicht der größte Fan vom Duft.

Körperpflege

Starskin 'Nourishing' double-layer hand mask gloves (1 Paar / 11,49€):
Die Handschuhe waren im Douglas-Adventskalender 2021 und wurden von mir auch gleich wieder genutzt, da ich zur Zeit doch recht trockene Hände habe. Waren in Ordnung, aber das Geld definitiv nicht wert.
Skymore 'Rose & Lavender' Foot Peel Mask (2 Paar / 7,10€):
Die Maske riecht leider ganz grauenvoll und die Haut peelt sich nicht mal annähernd so toll wie auf dem Bild, eher in kleinen Stücken, sodass das Peelen sehr mühsam wird.
Kneipp Bade-Essenz 'Tiefenentspannung' (20ml / 0,70€):
Den Geruch sowie die tiefblaue Farbe liebe ich, aber ich mag die Schaumbäder von Kneipp einfach lieber als die Bade-Essenzen. Würde ich als Schaumbad also definitiv nachkaufen.

dekorative Kosmetik

essie 'platinum grade finish' Top Coat (13,5ml / 11,95€):
Mein Standard-Topcoat, auch wenn er leider recht teuer ist.
Maybelline 'Masterprime' Anti-Redness-Primer (30ml / 7,95€):
Der Primer war in Ordnung, aber nichts besonderes. Nach knapp 2 Jahren ist er endlich leer.
2x Lipgloss aus der 4me Diamonds Eyes & Lips Set Palette (je 0,5g / 2€):
Die letzten beiden Glosse (Pfännchen ganz rechts und das 2. von links) meiner PTP '21 sind auch endlich leer, leider waren sie beide doch recht dick und haben trockene Stellen eher betont.
Misslyn Dip Eyeliner #46 ultra violet (3ml / 2,95€):
Den Eyeliner konnte ich nur ganz kurz nutzen, da er zum einen eingetrocknet und auch nach wiederbeleben mit Kontaktlinsenflüssigkeit komplett leer war (ich habe den Stopper rausgenommen und mit der Taschenlampe reingeleuchtet, das Fläschchen ist komischerweise einfach leer). Viel benutzt habe ich ihn nicht, aber so hab ich immerhin einen Eyeliner weniger.
Kaufmann's Haut- und Kindercreme (30ml / 0,99€):
Die Creme nutze ich super gerne abends vor dem Schlafen als Lippenpflege und das schon seit Ewigkeiten.
The body shop Lipbutter 'Strawberry' (10ml / 5,99€):
Die Lippenbutter mochte ich leider gar nicht. Sie roch zwar toll, aber die Pflege war wirklich unterirdisch.

Insgesamt habe ich im Dezember also 16 Produkte mit einem Gesamtwert von 124,29€ verbraucht, jedes Produkt war im Durchschnitt also 7,77€ wert.

6 | 6 | 4

Wie war euer Dezember?