Donnerstag, 20. September 2018

Buchrezension #73: Angelika Waldis - Ich komme mit

Dieses Buch habe ich durch randomhouse als Reziexemplar erhalten (das allererste auf dieser Seite) und da man dort keine Leseproben liest, war ich sehr gespannt, wie es mir gefallen wird. Ich war ziemlich schnell damit fertig (vom 14.09.-19.09), was wohl an der doch recht geringen Seitenzahl lag.


KLAPPENTEXT: Lazy und Elsie lieben sich, Lady kann es kaum fassen. Aufs Mal sind die Tage mit Glück vermint. Doch so plötzlich wie die Liebe überfällt ihn die Krankheit und verscheucht Elsie und die Zukunft. Die alte Vita trifft den erschöpften jungen Mann im Treppenhaus und nimmt ihn bei sich auf. Eine unverhoffte Freundschaft beginnt: Zwei, die nichts mehr zu verlieren haben, haben sich unendlich viel zu sagen. Und sie wagen sich zusammen auf eine Reise, die vielleicht ihre letzte ist.


KOMMENTARE:
Waldis erzählt leicht und ohne Rührseligkeit, aber stets sehr realistisch. Besonders lesenswert machen den Roman auch die liebenswürdigen Personenzeichnungen.
20 Minuten


geistreich, verspielt und mit erstaunlich viel Humor
Luzerner Zeitung



Ich habe dieses Buch geschrieben, weil es mich wundert, wie bedingungslos Freunde sich beistehen können – bis über die Lebensgrenze hinaus.
Angelika Waldis


ERSTE SÄTZE: 'Gott, hast du mich erschreckt!' Sitzt der Junge im Dunkeln in der Waschküche und springt auf, als Vita das Licht anmacht. Also wirklich, was fällt dem ein. Mageres Kerlchen, hat nur eine Unterhose an und ein weißes Tuch um die Schultern. 'Was tust du da?' Er deutet mit dem Kopf auf den brummenden Wäschetrockner,  und Vita fällt ein, wer er ist: der Junge vom ersten Stock.


Verlag: Wunderraum | Seiten: 221 | Preis: 20,00€ als HC | Genre: Trauer | Ersterscheinungsdatum: 2018 | Originaltitel: Ich komme mit | ISBN: 978-3-336-54797-5




INHALT: Lazy studiert und hat eine Freundin, sein Leben ist eigentlich toll. Dann wird er aber schwer krank und von da an findet er es nicht mehr allzu erstrebenswert, noch lange zu leben. Vitas Mann ist vor Kurzem gestorben und seither ist ihr Leben irgendwie sehr trostlos. Sie hat keine Freunde und die Nachbarn findet sie auch nicht allzu spannend. Gleichzeitig lebt Lazy im gleichen Haus wie sie. Als er klein war, mochte sie ihn nicht besonders, doch nun, einige Jahre später, mag sie ihn doch ganz gerne. Aufgrund der unterschiedlichen Schicksale, die für die beiden doch eigentlich das gleiche bedeutet, entwickelt sich eine tiefe Freundschaft und die beiden beschließen, eine gemeinsame große Reise zu starten.


MEINE MEINUNG: Der Schreibstil war für mich über die erste ca. 30 Seiten etwas schwierig (man bekommt ja durch die ersten Sätze schon einen guten Einblick in den Stil), nach Kurzem hab ich mich allerdings daran gewöhnt. Man merkt genau, dass die Autorin selbst Wortspiele unheimlich gerne mag und diese Eigenschaft auch Lazy und Vita zuteilt, was ich wirklich sehr erfrischend fand. Vor allem Vita war mir mit ihrer trockenen, aber dadurch unheimlich authentischen Art extrem sympathisch. Die Geschichte selbst fand ich nicht super spannend, aber doch ganz interessant, ich hab definitiv gerne zu diesem Buch gegriffen. Das Thema war zwar ernst, aber durch die ständigen kleinen Witze wurde das Buch sehr schön aufgelockert.
Insgesamt würde ich die Geschichte empfehlen, auch wenn ich den Preis für die geringe Seitenzahl doch etwas übertrieben finde.





Kennt ihr ein Buch von Angelika Waldis?





Mittwoch, 19. September 2018

Project Pan Roulette Update #18

Leer wurde diesen Monat leider nichts, allerdings habe ich doch ein paar Fortschritte gemacht, vor allem einer ist ziemlich signifikant.

Zur Erinnerung nochmal die Liste mit allen Kategorien:


1. Item of your choice
2. Product in a palette 

3. Deluxe sized item
4. Item in a color you don’t normally wear

5. Drugstore item
6. Highend Item

 7. Cream product
8. Oldest Item in your collection
9. Perfume
10. One of your most expensive items
11. Something hyped up on Youtube
12. Item from your favorite brand
13. Loose powder product
14. Something you have already hit pan on
15. Something in a previous project pan
16. New item in your collection
17. Something fun
18. Something purple
19. Lip product
20. Something you are loving now
21. Something you regret purchasing
22. Something you have never used before 
23. Item that was a gift24. Product with beautiful packaging 
25. Something in a stick/tube
26. Something from an “indie” brand
27. Matte Product
28. Something glittery
29. Full sized item
30. Nail Polish
31. Single Eyeshadow
32. Bronzer
33. Chapstick/Lip Balm
34. Something shimmery 
35. Item you have a love/hate relationship with
36. Item in your favorite color
37. Maybelline item
38. Tarte item p2 item
39. (Urban Decay item) essence item
40. Sample product 
41. Something you haven’t used in over 1 year
42. Everyday staple item
43. A neutral colored item  
44. Something pink
45. Skincare item
46. Highlighter
47. Face primer
48. Something you want to buy a full size of/repurchase
49. 6 perfume samples
50. A product you dislike
51. Something orange


Die bisher verbrauchten Produkte:


Nummer 40=sample product:




paco rabanne 'Olympéa':
LEER bei Update #1
Dior 'Poison Girl':
LEER bei Update #1
007 'for women 2' EdP (0,7ml):
LEER bei Update #1
Chanel No. 5 EdT (1,5ml):
LEER bei Update #2
Tommy Hilfiger 'women' EdT (1ml):
LEER bei Update #2
Kenzo 'Flower' EdP (1,5ml):
LEER bei Update #2


Nummer 24=product with beautiful packaging:




natural products Lipbalm 'lemon+lime' (4,2g):
LEER bei Update #3
Ich habe, so wie ich es immer mache, auch noch alles von innen rausgeholt und somit noch mehr verbraucht als beim letzten Update. Die Lippenpflege war ok, brauch ich aber nicht mehr.



Nummer 28 = something glittery:





essence 'Circus Circus' TE #02 don't feed the tiger (2x4ml / ca. 3€):
LEER bei Update #4
Der wurde lediglich einmal für die Finger- und Fußnägel benutzt und schon war er leer. Wie schon gesagt, mochte ich ihn leider nicht.


Nummer 22=something you have never used before:





TCM Lipliner (0,6g):
LEER bei Update #4
Den Lipliner hab ich letzten Monat markiert (wurde als #4 benannt), wodurch ihr sehen könnt, dass mein Fortschritt sehr gleichmäßig war, nachdem ich meinen Artdeco Lip Lacquer endlich verbraucht hatte.


Nummer 12:  Item from your favorite brand:






Catrice 'prime and fine' Lidschattenbase (5ml / 3,99€):
LEER bei Update #6
Die Lidschattenbase war mittlerweile schon sehr dickflüssig, was das aufbrauchen schwer gemacht hat, aber sie ist endlich leer und ich bin mit meiner neuen (UD PP) deutlich glücklicher.

Weiter geht's mit den 2 neuen Katgorien:


Nummer 34=something shimmery:




p2 color fusion eye palette #040 Think about turquoise! (5,6g):
LEER bei Update #9Endlich hab ichs geschafft! Es war wirklich ein harter Kampf, da ich diesen Lidschatten absolut nicht mochte, aber ich hab ihn endlich verbraucht. Das hier war der Lidschatten, den ich in meiner gesamten Sammlung am wenigsten mochte.


Nummer 42= everyday staple item:




Maybelline 'dream' samtig matt Foundation #30 sand (30ml / 6,99€):
LEER bei Update #9
Mochte ich leider nicht wirklich gerne, da die Foundation unfassbar cakey aussah, obwohl ich immer super wenig benutzt habe.


 Nummer43=a neutral colored item:




e.l.f. brightening eyeliner #black (ca. 1,5g):
LEER bei Update #10
Tja, der war tatsächlich ziemlich flott nach dem letzten Update leer. Wie schon im Aufgebraucht-Post gesagt: Er ist mir abgebrochen, ich hab ewig gespitzt wie eine Irre um dann zu merken, dass das das letzte bisschen war, was rausgefallen war und der Stift jetzt hohl ist. Wie schon oft gesagt, fand ich ihn leider viel zu hart und trocken, zudem hielt er einfach nicht wirklich gut.


Nummer 40=a colour you don't normally wear:


Gal 'Lipgloss Duo' (4g):
LEER bei Update #10
Hier hab ich das Leeren ja schon letzten Monat angekündigt. War ja nicht mehr wirklich viel übrig, also war es echt nicht schwer, den Lipgloss zu leeren. Ihn habe ich ja immer über einem roten Lipliner getragen, da er pur absolut nicht zu meinem Hautton gepasst hat und so immerhin halbwegs tragbar war. Für das Ergebnis war der Aufwand (immer mit einem Lippenpinsel auftragen) aber leider viel zu groß, zudem fand ich ihn doch etwas trocken.


Nummer 19=Lip Product:


essence XXXLShine Lipgloss #15 true love (5ml / ca. 2€):
LEER bei Update #12
Allzu lang hat's nicht mehr gedauert, ihn leer zu machen, war ok, bräuchte ich aber nicht mehr.


Nummer 21=something you regret buying:




Beauty Line Lidschatten (ca. 1,5g / 2,95€):
LEER bei Update #13
Den mittleren Beigeton hab ich nach ca. 8 Jahren nun endlich geleert. Nachdem ich ihn in dieses Trio gepresst hatte, ging das Ganze auch wirklich ziemlich flott, weil ich häufiger zu ihm gegriffen habe. Mochte ich leider nie soo besonders gerne, da er für mich für einen Champagnerton zu rötlich und dunkel war, für einen Lidton aber zu hell.


Nummer 41=Something you haven't used in over 1 year:




basic Lipgloss (10ml / ca. 2€):
LEER bei Update #14
Das hier war ja in der Tat keine Überraschung, denn sonderlich viel hat zum leeren nicht mehr gefehlt. Den Lipgloss hab ich immer als Lippenpflege verwendet, wofür er ganz gut geeignet war. Der Duft war in Ordnung, die Verpackung an sich hat mich aber gestört.


Nummer 48=Something you want to buy a full size of/repurchase:





essence 'Soul Sista' TE Glitterliner (3ml / 2,95€):
LEER bei Update #14
Den Gelliner hab ich ja gerade erst im letzten Update neu hinzugefügt, diesen Monat hab ich ihn aber nun tatsächlich so weit geleert, wie es mir möglich war, der Rest ist leider zu trocken. Fand ich, wie schon häufiger gesagt, sehr toll.

Nummer 50=a product you dislike:




essence 'pureskin' anti-spot cover stick (5g / 1,95€):
Endlich ein Erfolg, denn ich habe es geschafft, den Abdeckstift zu verbrauchen! Leider mochte ich ihn (wie die Kategorie schon sagt) wirklich absolut nicht und ich bin froh, jetzt einen Concealer an seiner Stelle verwenden zu können.
LEER bei Update #17


Nummer 16 = New item in your collection:




Catrice 'Glam+Doll' volume mascara #waterproof (10ml / 3,95€):
Und hier das 2. Erfolgserlebnis, denn auch die Mascara ist endlich leer!
LEER bei Update #17


Immer noch in Benutzung:


Nummer 18=something purple:


Glitzersteinchen:
Eigentlich hab ich auch diesen Monat wieder 18 Glitzersternchen benutzt, irgendwie hat sich der Füllstand allerdings nicht verändert. Da ich aber ja weiß, dass ich ein paar verbraucht habe, bin ich trotzdem zufrieden.


Nummer 39=essence item:

essence Kajal #12 go wild (1g):
Ich musste ihn endlich wieder mal anspitzen, allerdings komm ich nicht so wirklich voran. Aktuell schminke ich mich einfach fast nur für die Arbeit und da benutz ich immer den Artdeco Kajal.


Nummer 6 = Highend Item:

Artdeco Magic Eye Liner #63 (1,2g / 10,99€):
Dafür, dass ich fast nur den Kajal benutzt habe, hab ich leider doch ziemlich wenig davon verbraucht. Immerhin hab ich überhaupt einen Fortschritt.


Nummer 2 = product in a palette:

Avon #antique bronze Trio (ca. 5g / ca. 6€):
Hier kann man auch keinen allzu großen Erfolg sehen, aber immerhin wurde der Cremelidschatten verwendet. Auch ihn benutze ich einfach nicht, wenn ich mich für die Arbeit schminke.


Nummer 23 = item that was a gift:

Balea Young 'Erlebnis Ausbildung' Lipbalm (10g / Werbegeschenk):
Hier sieht man definitiv den größten Erfolg. Im letzten Monat war ich kurz dafür, das Pfännchen zu erreichen, diesen Monat ist es wirklich schon ziemlich groß. Da allerdings so viel Produkt enthalten ist, brauch ich wohl nochmal Minimum 2 Monate, bis ich die Lippenpflege verbraucht habe.


Bisher genutzter Wert:
1. 'Dior Poison Girl'                                                                                         0,06€
2. paco rabanne 'Olympea'                                                                             0,05€
3. 007 'for women II'                                                                                        0,63€
4. Tommy Hilfiger 'woman'                                                                              1,00€
5. Chanel 'No 5 L'Eau'                                                                                    3,13€
6. Kenzo 'Flower'                                                                                            2,00€
7. Natural Products Lipbalm 'lemon+lime'                                                      1,50€
8. essence 'Circus Circus' TE Nagellack #02 don't feed the tiger                  1,50€
9. TCM Lipliner                                                                                               0,80€
10. Catrice Lidschattenbase                                                                           3,99€
11. p2 color fusion eye palette #040 Think about turquoise!                          0,40€
12. Maybelline 'dream' samtig matt #30                                                         7,99€
13. e.l.f. brightening eyeliner #black                                                               1,50€
14. Gal Lipgloss                                                                                              0,99€
15. essence XXXL Shine Lipgloss #15 true love                                            0,99€
16. Beauty Line Lidschatten                                                                           2,95€
17. basic Lipgloss #strawberry                                                                       1,95€
18. essence 'Soul Sista' TE glitterliner                                                           2,95€
19. essence 'pure skin' anti-spot cover stick                                                  1,95€
20. Catrice 'glam&doll' volume mascara #waterproof                                    3,95€

_________________________________________________________________
                                                                                                                      39,28€

Ein richtiges Ziel setz ich mir tatsächlich nicht, ich will einfach nur, dass man bei jedem Produkt sieht, dass ich es verwendet habe, darüber wär ich definitiv schon glücklich.



Wie lief's bei euch im August?



Dienstag, 18. September 2018

Buchrezension #72: Richard Doetsch - Der dunkle Pfad Gottes

Dieses Buch habe ich nun auch ziemlich lange mit mir rumgeschleppt. Ich habe es parallel zu meinem kürzlich rezensierten Buch gelesen, vom 13.08.-14.09.
Als ich mich vor 5 Tagen, nachdem 'Drei Küsse für Herkules' beendet war, wieder hierauf konzentriert habe, war ich immerhin schon auf Seite 183, wodurch ich somit nicht ganz so lange gebraucht habe.


KLAPPENTEXT: Michael St. Pierre war einmal der beste Dieb aller Zeiten. Er wollte für immer aufhören. Doch als seine Frau erkrankt, kann nur eine kostspielige Operation ihr Leben retten: Michael muss innerhalb einer Woche 250.000 Dollar beschaffen.

Ein mysteriöser Auftraggeber verspricht ihm genau diese Summe, wenn Michael zwei antike Schlüssel stiehlt. Das Problem: Die Reliquien befinden sich im bestbewachten Museum der Welt, dem Vatikan. Michael macht sich bereit für den größten Raub der Geschichte. Und er ahnt nicht, dass er damit die Welt an den Rand des Abgrunds bringt. Denn er will etwas stehlen, das nicht für menschliche Augen bestimmt ist ...

KOMMENTAR: -


ERSTE SÄTZE: Michael St. Pierre schob das Nachtsichtgeräte vor sein linkes Auge, ließ das Sicherungsseil los und setzte seinen Abstieg aus dem 15. Stock fort. Die dunkle Gasse tief unter ihm, die er in gespenstischen Grüntönen sah, war sein Ziel. Er hütete sich davor, auf die Lichter in der Ferne zu blicken: Jetzt, während der gefährlichen Fassadenkletterei, durfte er auf keinen Fall geblendet werden.


Verlag: Bastei Lübbe | Seiten: 460 | Preis: 17,90€ TB | Genre: Thriller | Ersterscheinungsdatum: 2006 | Originaltitel: The Thives of Heaven | ISBN: 978-3-404-16532-2





INHALT: Micheal war früher ein Meisterdieb, der die tollsten Schätze aus den am besten bewachten Museen, Botschaften etc. gestohlen hat. Seiner Frau Mary hat er erzählt, er führe ein Beratungsunternehmen und verdiene so sein Geld. Dann wird er festgenommen, nachdem er während eines Diebstahls eine Frau in Not sieht und ihr hilft. Von nun an verspricht er seiner Frau, nie wieder etwas zu stehlen und verdient sein Geld mit einem Sicherheitsunternehmen. Dann erkrankt Mary an Krebs und die Behandlung in Höhe von 250000$ muss das Paar selbst stämmen. Michael  bekommt von dem deutschen Industriellen Angelus Finster das Angebot, 2 Schlüssel zu stehlen, dafür möchte er die Krebsbehandlung übernehmen. Michael weigert sich zunächst, doch der Wunsch, seine Frau zu heilen, ist größer und er stiehlt die Schlüssel. Kurze Zeit später erfährt er, welche fatalen Folgen dieser Akt hatte.


MEINE MEINUNG: Hier tue ich mir tatsächlich etwas schwer, das Buch zu bewerten. Irgendwie war es schon ganz ok, aber halt einfach nicht mehr. Es war fast nie (bis auf ein sehr ausschweifendes Kapitel über den Vatikan) total uninteressant, irgendwas ist immer passiert, aber leider nie so viel, dass die Geschichte richtig an Fahrt aufgenommen hat. Das Ende war etwas spannender, allerdings fand ich es doch etwas an den Haaren herbeigezogen. Was mich vor allem sehr gestört hat, war die Sprache. Der Autor hat teilweise leider sehr platte Sätze mit unfassbar vielen Wiederholungen geschrieben, sodass ich ständig während des Lesens am Überlegen war, wie schön der Satz eigentlich hätte lauten können.
Aufgrund der schlechten Formulierungen, der etwas lahmen Geschichte und des irgendwie unfertigen Endes (wer das genauer verstehen will, darf das gerne schreiben, ich will hier einfach nicht Spoilern) geb ich dem Buch solide 3 Sterne. Kann man also mal lesen, man verpasst aber auch nichts, wenn man es nicht tut.




Kennt ihr eines der Bücher von Richard Doetsch?




Freitag, 14. September 2018

Aufgebraucht im August 2018

Aktuell bin ich etwas lustlos, was das schreiben angeht. Mag allerdings auch daran liegen, dass ich meine Bachelorarbeit geschrieben und dadurch allgemein viel Zeit am PC verbracht habe. Da die jetzt allerdings abgegeben habe und ich somit nur noch eine Präsentation darüber vorbereiten muss, hab ich endlich wieder mehr Zeit (wobei ich die hauptsächlich für Lesen oder Serien nutze).





Leider wieder nur ein kleiner Haufen, aber immerhin habe ich bei Manchem noch mehr als genug Vorrat und ein Produkt habe ich schon Ewigkeiten benutzt.



Tools
H&M Kosmetiktäschchen:
Da ist leider der Reißverschluss kaputt gegangen, im TK Maxi gab's aber ein Schickes, hab also schon ein neues.
Ebelin Beautyblender:
Den hab ich immer für Concealer benutzt. Mittlerweile bröselt er allerdings relativ stark und ich komm auch ohne ganz gut aus.



Haarpflege
alverde Feuchtigkeitsshampoo 'Bio-Passionsblume + Bio-Reis' (200ml / ca. 2€):
Das hat meine Schwester mir gegeben. Den Geruch fand ich etwas alkoholisch und es hat meine Haare ausgetrocknet, zudem schäumen bei mir alverde Shampoos unheimlich schlecht.



Gesichtspflege
Anself Nose Pore Strips (10 Strips / ca. 3€):
Auch von meiner Schwester. Die waren ganz ok, mir aber in trockenem Zustand etwas zu weich und ich hab auch keine Ahnung, woher sie sie hatte.
alverde Augenserum 'Bio-Gojibeere' (10ml / ca. 3€):
Das Serum war in einem alverde-Testpaket. Allerdings benötige und benutze ich eigentlich kein spezielles Produkt für die Augen, weswegen das hier ein unnötiger Schritt war.
bebe young care mattierende Pflege 'grüner Tee' (50ml / ca. 4€):
Die war in Ordnung, aber nachkaufen würde ich sie nicht.
Bale Feuchtigkeitsmaske (2x8ml / 0,55€):
Ein Sachet hat mir für 2 Anwendungen gereicht, das Ergebnis fand ich aber nicht allzu beeindruckend.



Körperpflege
fruttini Body Scrub 'My red carpet is cherry' (200ml / ca. 3€):
Das habe ich vor Ewigkeiten in einer Glossybox Young Beauty gehabt. Der Geruch war für mich aber deutlich zu künstlich und ich möchte eigentlich statt Peeling lieber einen Peelinghandschuh benutzen. Bin also sehr froh, dass es endlich leer ist. Wirklich gepeelt hat es sowieso nicht.
Playboy Duschgel 'Play it lovely' (250ml / ca. 2€):
Das hat mir wider Erwarten echt gut gefallen. Die Konsistenz war toll, es roch sehr gut und der Geruch war auch nach dem Duschen noch etwas vorhanden.
J.S.Douglas Söhne Duschgel 'Vitamine + Sheaöl' (100ml / kostenlose Probe):
Das Duschgel war irgendwann in einem Douglas Adventskalender (was schon ziemlich lange her ist). Der Geruch war etwas ungewöhnlich, ich mochte ihn aber ganz gerne, die Konsistenz war mir aber deutlich zu flüssig.



Düfte
4711 'Remix Cologne 2018' EdC (0,7ml / kostenlose Probe):
Das Original finde ich, wie viele andere auch, seehehr grauenvoll. Die Sommeredition hat mich somit tatsächlich überrascht, denn mir wurde nicht schlecht von dem Geruch. Es roch einfach nur sehr frisch und zitrisch, würde ich mir nicht kaufen, war zum Probieren aber vollkommen in Ordnung.



Dekoratives
Estée Lauder 'Double Wear' Stay-in-Place Makeup #4C1 outdoor beige (ca. 1ml / kostenlose Probe):
Die Farbe war mir leider virile zu dunkel, zudem fand ich die Foundation auf dem Gesicht sehr pappig, aber nicht allzu deckend.



1 | 6 | 3


Insgesamt hab ich im August leider nur 10 Produkte verbraucht, der September sieht sogar noch schlechter aus, denn bis jetzt wurde noch absolut nichts geleert und außer einem Produkt fällt mir auch tatsächlich nichts ein, was Potential dazu hätte..


Wie sah es bei euch im August aus? Besser als bei mir?